Ich habe meinen SEO-Monitoring Bericht erhalten, was nun?

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit einem SEO-Monitoring Bericht umgehen und wie Sie diesen im Bereich Suchmaschinenoptimierung nutzen können.

Wie sind unsere SEO-Monitoring Berichte strukturiert?

Unsere SEO-Monitoring Berichte enthalten Vorschläge zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website und gliedern sich in drei Bereiche:

  1. Website Qualität: Dieser Bereich umfasst alle technischen SEO-Kriterien, wie zum Beispiel kaputte Seiten oder die Verwendung unsicherer Technologien.

  1. Content Qualität: Hierunter wird der tatsächliche Inhalt der Website verstanden. Themen wie schwer lesbare Texte, Duplicate Content und Ähnliches werden hier behandelt.

  1. SEO Optimierung: In diesen Themenkreis fallen beispielsweise kaputte Canonicals oder auch Indexierungsprobleme.

Unsere Berichte enthalten alle kritischen Fehler Ihrer Website in Hinblick auf Suchmaschinentauglichkeit. Die Reihenfolge entspricht dabei der entsprechenden Priorität. Wenn Sie also beginnen sich die Themen der Reihe nach anzusehen, empfehlen wir, diese möglichst der Reihe nach abzuarbeiten.

Wer ist für welches Problem zuständig?

Fehler, welche die Website Qualität betreffen fallen dabei meist in die Zuständigkeit Ihrer Entwicklungsabteilung oder Ihrer Web Agentur, abhängig davon, ob Sie Ihre Website selbst betreuen oder diese Aufgabe ausgelagert haben.

Die Content Qualität fällt in den meisten Fällen in die Zuständigkeit Ihrer Marketing Abteilung oder den entsprechenden Stellen, die für den Inhalt der Website verantwortlich sind.

Probleme im Bereich SEO sind in der Regel auch relativ technisch und daher ist auch in diesem Fall zumeist die Web Entwicklung der richtige Ansprechpartner.

Wenn Sie darüber hinaus Hilfe beim Lesen bzw. Interpretieren der Ergebnisse benötigen, stehen wir Ihnen natürlich gerne mit Rat & Tat zur Seite.