Buyers Journey Development

So erstellen wir für Sie Ihre Buyers Journeys

Buyers Journeys werden auf Basis von Buyer Personas erstellt. Die Ausarbeitung kann daher nur auf bereits erstellten Buyer Personas erfolgen. Dabei stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Die Buyers Journey bildet die Vorlage für die weitere Ausarbeitung von Lead Generation Prozessen.

Variante 01: Ausarbeitung auf Basis von uns erstellter Buyer Personas

Haben wir bereits Ihre Buyer Personas erstellt, ist die weitere Ausarbeitung ganz einfach. 

  • Für jede Herausforderung Ihrer Buyer Persona wird eine individuelle Buyers Journey mit drei Betrachtungsobjekten erstellt.
    • Objekt 01 - Die Herausforderung: Basierend auf Ihrer Buyer Persona wird die jeweilige Herausforderung und die von der Buyer Persona gewünschten Lösungen beschrieben. Diese Beschreibung wird für Awareness, Consideration und Decision Stage formuliert.
    • Objekt 02 - Must-have-Content: Es werden Fragestellungen identifiziert, die sich die Buyer Persona in der jeweiligen Phase stellt. Diese Fragestellungen bilden die Basis für benötigten Content.
    • Objekt 03 - Must-have-Assets: Es werden Conversion Elemente auf Basis der Fragestellungen definiert, die einen Mehrwert für die Buyer Persona darstellen. Diese werden ebenfalls für jede Herausforderung und jede Phase definiert.
  • Anschließend erstellen wir aus der jeweiligen Buyers Journey eine Buyers Journey Map, die das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Content Elementen und Conversion Assets beschreibt.
    • Traffic Generation: Für jede Phase werden Maßnahmen dargestellt, wie potentielle Leads mittels Performance Marketing auf Ihre Content Elemente geleitet werden.
    • Lead Generation: Für jede Phase wird festgehalten, wie Ihr Webtraffic zu Conversion Elementen geleitet wird.
    • Lead Nurturing: Für jede Phase wird festgehalten, wie die Weiterleitung von und zu Conversion Elementen im Rahmen von Lead Nurturing funktioniert.
    • Page Definition: Es werden benötigte Einzelseiten (Service- oder Produktseiten) definiert und in das Geflecht der Buyers Journey Map gesetzt.
    • Topics: Es werden die Themen aus der Buyers Journey in Relation gesetzt, um eine durchgängige thematische Aufbereitung zu ermöglichen.

Inkludierte Leistungen:

  • Anzahl der Buyers Journey: Für jede Herausforderung wird eine individuelle Buyers Journey (Map) definiert.
  • Eingesetzte Tools: Bitte beachten Sie, dass die Ausarbeitung der Workflows mit unserer Toolchain stattfindet.
  • Präsentation: Vor der Übermittlung der Ergebnisse, präsentieren wir Ihnen die Workflows und besprechen diese im Detail mit Ihnen durch.
  • Change Requests: Sollten Sie Änderungswünsche an den erstellten Buyers Journeys haben, können wir diese gerne im Anschluss an die Präsentation implementieren. Bitte beachten Sie, dass wir diese zusätzlichen Tasks nach Aufwand fakturieren.
  • Ergebnisse: Sie erhalten die ausgearbeiteten Ergebnisse von uns als PDF.

Next Step: Lead Generation Prozesse

Nach der Ausarbeitung Ihrer Buyers Journey, folgt üblicherweise die Erstellung Lead Generation Prozessen. Informationen dazu, finden Sie hier: Lead Generation Development 

Variante 02: Ausarbeitung auf Basis von Ihnen erstellter Buyer Personas

Haben Sie Ihre Buyer Personas bereits im Vorfeld erstellt, können wir im Idealfall mit diesen weiterarbeiten. Bitte senden Sie uns diese vorab zu, damit wir ermitteln können ob diese für eine weitere Ausarbeitung verwendet werden können. Wir geben Ihnen nach der Übermittlung detailliertes Feedback dazu.

  • So ermitteln wir, ob wir mit von Ihnen erstellen Buyer Personas arbeiten können:
    • Beantwortung der zentralen Fragen: Oftmals werden Buyer Personas unzureichend erstellt. Für eine weitere Ausarbeitung müssen zentrale Fragen beantwortet werden. Welche das sind, können Sie in diesem Artikel nachlesen: Was macht eine gute B2B Buyer Persona aus?
    • Detailgrad der Informationen: Wir erleben häufig, dass lediglich Stichworte den Einzug in eine Buyer Perssona erhalten. Stichworte sind allerdings nicht selbstredend und können auch irreführend sein. Wir prüfen daher den Detailgrad der von Ihnen erstellten Buyer Personas und kommen gegebenenfalls mit einer Liste an Fragen auf Sie zu.
    • Buyer Personas vs. Proto Personas: Oftmals werden Buyer Personas grob definiert oder unterschiedliche Buyer Personas mit den selben Inhalten angereichert. Dadurch handelt es sich bei diesen Personas eigentlich um Proto Personas. Also nicht final ausgearbeitete Buyer Personas. Wir prüfen auch hier den Anwendungsfall und kommen gegebenenfalls mit einer Liste an Fragen auf Sie zu. 
  • Anschließend erstellen wir aus der jeweiligen Buyers Journey eine Buyers Journey Map, die das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Content Elementen und Conversion Assets beschreibt.
    • Traffic Generation: Für jede Phase werden Maßnahmen dargestellt, wie potentielle Leads mittels Performance Marketing auf Ihre Content Elemente geleitet werden.
    • Lead Generation: Für jede Phase wird festgehalten, wie Ihr Webtraffic zu Conversion Elementen geleitet wird.
    • Lead Nurturing: Für jede Phase wird festgehalten, wie die Weiterleitung von und zu Conversion Elementen im Rahmen von Lead Nurturing funktioniert.
    • Page Definition: Es werden benötigte Einzelseiten (Service- oder Produktseiten) definiert und in das Geflecht der Buyers Journey Map gesetzt.
    • Topics: Es werden die Themen aus der Buyers Journey in Relation gesetzt, um eine durchgängige thematische Aufbereitung zu ermöglichen.

Inkludierte Leistungen:

  • Einarbeitung & Sichtung Ihrer Unterlagen: Wir müssen uns im ersten Schritt mit Ihren Buyer Personas vertraut machen. Dabei identifizieren wir fehlende Informationen und übermitteln Ihnen eine Frageliste.
  • Kickoff Meeting: Wir setzen uns zusammen und gehen die Antworten auf die Frageliste, sowie allfällige Unklarheiten bei Ihren Buyer Personas mit Ihnen gemeinsam durch. In diesem Meeting definieren wir auch sinnvolle Conversion Assets und die Reihung der Topics.
  • Anzahl der Buyers Journey: Für jede Herausforderung wird eine individuelle Buyers Journey (Map) definiert.
  • Eingesetzte Tools: Bitte beachten Sie, dass die Ausarbeitung der Workflows mit unserer Toolchain stattfindet.
  • Präsentation: Vor der Übermittlung der Ergebnisse, präsentieren wir Ihnen die Workflows und besprechen diese im Detail mit Ihnen durch.
  • Change Requests: Sollten Sie Änderungswünsche an den erstellten Buyers Journeys haben, können wir diese gerne im Anschluss an die Präsentation implementieren. Bitte beachten Sie, dass wir diese zusätzlichen Tasks nach Aufwand fakturieren.
  • Ergebnisse: Sie erhalten die ausgearbeiteten Ergebnisse von uns als PDF.

Next Step: Lead Generation Prozesse

Nach der Ausarbeitung Ihrer Buyers Journey, folgt üblicherweise die Erstellung Lead Generation Prozessen. Informationen dazu, finden Sie hier: Lead Generation Development